Auris~ Vincent Kliesch

Ihr Lieben, 

wie versprochen kommt hier nun die 2. Rezension des Tages. Viel Spaß! 

Inhalt

Sie ist jung. Sie glaubt an die Wahrheit. Ein tödlicher Fehler?
Rasant und ungewöhnlich: Thriller-Spannung aus der Zusammenarbeit zweier Bestseller-Autoren! Vincent Kliesch schrieb diesen Roman nach einer Idee von Sebastian Fitzek.

Die kleinste Abweichung im Klang einer Stimme genügt dem berühmten forensischen Phonetiker Matthias Hegel, um Wahrheit von Lüge zu unterscheiden. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Hat der Berliner Forensiker nun selbst gelogen? Allzu freimütig scheint sein Geständnis, eine Obdachlose in einem heftigen Streit ermordet zu haben. Die True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge, darauf spezialisiert, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, will unbedingt die Wahrheit herausfinden. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr ...

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch, welches ich vom Autoren lese und ich wurde nicht enttäuscht!
Nachdem überall die Werbung für das gleichnamige Hörspiel gezeigt wurde, war meine Neugier geweckt, zumal ich es spannend finde, diesmal einen forensischen Phonetiker in den Mittelpunkt der Geschichte zu stellen.
Ich muss zugeben, manchmal beim Lesen habe ich mir schon gewünscht, die Audio- Dateien zu Hören zu bekommen, die Hegel eindrucksvoll analysiert. Nichtsdestotrotz beschreibt der Autor die Ergebnisse der Analysen so genau, dass man es sich vorstellen kann. Aber Vorstellung und tatsächlich die Stimme hören ist doch noch mal was anderes...

Ansonsten ist dieses Buch wirklich eindrucksvoll und spannend und hält mehrere Überraschungen und einen Cliffhanger bereit! Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen und freue mich "Die Frequenz des Todes" auf die Wunschliste setzen zu können! 

Eure Nessa

 
 
 

 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Dear Mr. Stranger verliebt in einen fremden - Jo Berger

Happy end für zwei - Rachel Winters

Die Schnüfflerin-Anne von Vaszary