Sterbewohl~ Olivia Monti

 Zur späten Stunde habe ich noch eine 2. Rezension für Euch: 

Coverrechte liegen bei der Autorin

Inhalt: 

Was tust du, wenn dein Staat dich im Rentenalter auffordert, eine Sterbepille zu schlucken, damit du der Allgemeinheit nicht zur Last fällst?
Sagst du Nein und erträgst die Repressalien? Fliehst du ins Ausland? Versuchst du die Schweinerei öffentlich anzuprangern? Oder schluckst du das Gift?

Deutschland ist nur noch eine Scheindemokratie. Der Staat veranstaltet neuerdings für ältere Menschen Sterbeseminare in Luxushotels. Ihnen soll dort schmackhaft gemacht werden, Sterbewohl, eine tödliche Pille, zu schlucken, um beizeiten die Allgemeinheit zu entlasten.
Nadja, Anna, Max und Fred sind über 65 und in hellem Aufruhr. Alle vier haben vom Gesundheitsministerium eine Einladung zum Sterbeseminar ins komfortable Hotel Paradies auf Fehmarn erhalten. Offiziell ist das Einnehmen von Sterbewohl zwar freiwillig. Wie manche munkeln, kehrt aus den Hotels aber niemand mehr zurück.

Meine Meinung: 
Nachdem ich bereits "Der Regisseur" und "Der Kuss" von Olivia lesen durfte, habe ich mich sehr über eine erneute Anfrage von ihr gefreut! Dieser Thriller hat mich von allen drei Büchern bisher am meisten gefallen, weil es mich auch sehr zum Nachdenken angeregt hat.
Dieser Thriller ist wirklich spannend geschrieben und ich finde es toll, dass nicht wie sonst jüngere Menschen die Protagonisten sind, sondern ältere Menschen. Man fiebert mit, ob sie die Machenschaften der Regierung aufdecken können. Aber am meisten an diesem Buch hat mich die Gesellschaftskritik beschäftigt: Dürfen wir uns das Recht herausnehmen, darüber zu urteilen, wie und ob Menschen sterben müssen. Wie sieht es mit Sterbehilfe aus? Diese Themen sind in diesem Buch wundervoll untergebracht und ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, denn es war wirklich spannend zu lesen.
Von mir eine große Lese- und Kaufempfehlung
Eure Nessa
Nachdem ich bereits "Der Regisseur" und "Der Kuss" von Olivia lesen durfte (Rezensionen findet ihr hier: der-regisseur und der-kuss) habe ich mich sehr über eine erneute Anfrage von ihr gefreut! Dieser Thriller hat mich von allen drei Büchern bisher a
m meisten gefallen, weil es mich auch sehr zum Nachdenken angeregt hat. 
Dieser Thriller ist wirklich spannend geschrieben und ich finde es toll, dass nicht wie sonst jüngere Menschen die Protagonisten sind, sondern ältere Menschen. Man fiebert mit, ob sie die Machenschaften der Regierung aufdecken können. Aber am meisten an diesem Buch hat mich die Gesellschaftskritik beschäftigt: Dürfen wir uns das Recht herausnehmen, darüber zu urteilen, wie und ob Menschen sterben müssen. Wie sieht es mit Sterbehilfe aus? Diese Themen sind in diesem Buch wundervoll untergebracht und ich konnte dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, denn es war wirklich spannend zu lesen. 
Von mir eine große Lese- und Kaufempfehlung

Eure Nessa

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

365 Tage~ Blanka Lipinska

Bündnis der Hoffnung~ Sibel Daniels

Die heimliche Heilerin~ Ellin Carsta